Der Vertriebskanal für Spediteure Reduzieren Sie Ihre Vertriebskosten

COLO21 bietet Ihnen einen zusätzlichen Vertriebskanal für Ihre logistischen Dienstleistungen.

Wir nutzen regionale Frachtexperten mit Zugang zu Verladern und digitale Kanäle um auch kleinere und mittlere Verlader zu erreichen. Sie erhalten von uns maßgeschneidert passende Geschäftsmöglichkeiten für Ihre Dienstleistungen. Wir bringen ausschließlich regelmäßiges Geschäft! Wir bringen Ihnen neue Kunden! Durch Bildung von Frachteinkaufsgemeinschaften haben Sie die Chance, für eine größere Gruppe von Verladern tätig werden zu können. Wir ersetzen nicht Ihren Vertrieb. Aber wir ergänzen ihn durch einen kostengünstigen, zusätzlichen Kanal. Mehr Kunden, besserer Kundenmix, besser planbare Volumen.


Neue Kunden

Als zusätzlicher Vertriebskanal bringen wir Ihnen neue Kunden und mehrere auf einmal durch unsere Frachteinkaufsgemeinschaften. Mit uns können Sie Ihren Kundenmix verbessern und Ihre Rendite erhöhen.

Regelmäßiges Geschäft

Unser Fokus liegt auf regelmäßigem Geschäft mit Verladern. Die Geschäftsbeziehung bleibt in Ihrer Hand, wir agieren nur als Makler. Ob für Seefracht, Luftfracht, Landtransport, Schienentransport oder auch Lagergeschäfte.

Kostenoptimal

Wir senken ihre durchschnittlichen Vertriebs-kosten, weil wir durch unseren Netzwerkansatz auch Verlader erreichen, die Sie nicht selbst kostengünstig erschliessen können.

Kontaktieren Sie uns für Details oder ein Meeting mit unseren Logistik Experten

Vertriebskanal FAQ Frequently Asked Questions

  • Wie sind die Vertragsverhältnisse?
    COLO21 vermittelt direkte Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verlader und dem Spediteur. Wir arbeiten basierend auf einer Maklervereinbarung mit dem Spediteur. Wir agieren als klassischer Frachtmakler und erhalten unsere Vergütung ausschließlich vom Spediteur. COLO21 unterstützt mit den Cluster Repräsentanten den gesamten Angebotsprozess bis zum letztendlichen Vertragsabschluss. Da COLO21 an den abgewickelten Sendungen verdient, versuchen wir die Verhandlungen schnellstmöglich zum Erfolg zu führen.
  • Verliere ich nicht meine Kunden an COLO21?
    Nein. Sie kennen Ihre Kunden und verstehen deren Anforderungen. Mit COLO21 lernen Sie lediglich neue Kunden kennen und entwickeln Ihre Geschäftsbeziehung dann mit dem Kunden langfristig und direkt.
  • Wieso gibt es Mitgliedsgebühren?
    COLO21 vermittelt regelmäßiges Geschäft und kein Spotgeschäft. Die Kosten von COLO21 müssen daher mit den Kosten für einen eigenen Vertriebsapparat verglichen werden. Der COLO21-Prozess ist bewusst nicht vollständig digitalisiert. Transportfachleute kümmern sich persönlich um den Maklerprozess und sorgen für eine enge Abstimmung. Daher sind unsere Kosten nicht mit einer spotorientierten Transportplattform zu vergleichen.
  • Gibt es eine Möglichkeit COLO21 kostenfrei zu testen?
    Spediteure können sich registrieren und ihre Dienstleistungen anbieten. Ist kein Premium- oder Standard-spediteur an der jeweiligen Geschäftschance interessiert, erhalten die kostenfrei teilnehmenden Speditionen die Anfrage. Kommt es letztendlich zu einem Geschäftsabschluss, ist die Standard-Mitgliedschaft jedoch Voraussetzung
  • Wieso erreicht COLO21 mehr Kunden als wir selbst?
    COLO21 nutzt verschiedene Kanäle um Geschäftschancen bei Verladern zu identifizieren. Wir haben ein Netzwerk von Cluster Repräsentanten und Vertriebspartner mit direktem Kundenkontakt aufgebaut. Regionale oder produktbezogene Frachteinkaufs- Gemeinschaften führen zu einem Multiplikationseffekt. Verlader können zudem selbst über die Plattform ihre Transportbedarfe eintragen. Auch können Spediteure Geschäftschancen für Geschäfte, die sie nicht selbst abwickeln können über COLO21 vermitteln lassen.
  • Erhalten wir nur passende Angebote oder alle?
    Keine Sorge, Sie bekommen keine Flut an Mails sondern nur relevante, zu Ihnen passende Geschäftschancen. Nach Ihrer Registrierung werden Sie von einem COLO21-Mitarbeiter kontaktiert. Dieser nimmt detailliert auf, welche Art von Geschäftschancen Sie erhalten möchten. Hierbei werden die gewünschten Transportrelationen als auch leistungsbezogenen Informationen aufgenommen und in unserem System hinterlegt.
  • Muss die COLO21 Plattform zwingend genutzt werden?
    Wünscht der Verlader eine direkte Anbindung an Ihre Sendungsplattform, ist das grundsätzlich kein Problem. Für die Ermittlung der Anzahl der abgewickelten Sendungen ist eine monatliche Meldung durch den Spediteur erforderlich. Es ist also Ihnen und Ihrem Kunden überlassen, welche Plattform Sie nutzen wollen.
  • Führt COLO21 nicht zu einer Verschärfung des Preiswettbewerbs?
    Selbstverständlich gibt es einen Wettbewerb zwischen den Spediteuren auf der Plattform. Das erwarten die Verlader auch von unserer Lösung. Die Frachtpreise werden individuell zwischen dem Verlader und dem Spediteur ausgehandelt. Preise sind nicht offen auf der Plattform verfügbar. Wir beraten die Verlader dahingehend, dass ein fairer Preis im heutigen Marktumfeld zu einer stabileren Leistungsqualität führt. Verlader, die nur „Preisdrückerei“ betreiben, werden von uns abgelehnt. Durch eine Verbesserung des Kundenmixes (mehr kleine und mittlere Kunden) kann der durchschnittliche Sendungserlös und damit der Bruttonutzen gesteigert werden.